Search

Warum ist „einfach machen“ eigentlich nicht einfach?



 

Wenn man in den sozialen Netzwerken Posts durchliest oder durch Ratgeberliteratur blättert, bekommt man oft den Eindruck, dass, wenn man nur die richtige Info für ein harmonischeres, erfüllenderes, achtsameres Familienleben hat, eine bloße Willensentscheidung reicht und schon wird alles besser.

Bei mir hat das noch nie funktioniert auf Dauer... bei euch? Wenn’s einfach wär, häts wohl bei uns allen schon funktioniert.


Der Grund, dass wir nicht einfach mal so bestimmte Verhaltensweisen ändern können, liegt darin, dass wir alle geprägt sind von den unbewussten Verhaltensmustern, die für uns in unserer eigenen Familie, als wir Baby und Kind waren, wichtig und richtig waren. Wir alle haben uns da Handlungsweisen angeeignet die, sofern wir sie noch nicht reflektiert haben, bis heute unser Handeln bestimmen.


Jetzt denkst du vielleicht zu recht, aber was ist denn dann mit denen, die einfach immer alles so locker machen und hinkriegen. Die Power-Menschen, denen scheinbar alles easy von der Hand geht...?


Ich behaupte, dass viele dieser Menschen es nicht einfach hinkriegen würden, weniger zu machen, wenn sich eine psychische oder körperliche Überlastung abzeichnet. Eben weil es auch ein Handlungsmuster sein kann, sich ständig zusammen zu reißen und über die eigenen Grenzen und Bedürfnisse hinweg zu gehen.


Wenn du also immer wieder an guten Vorsätzen für dich und deine Familie scheiterst und einen Wunsch nach dauerhafter Veränderung hast, dann wäre es ein guter Weg, in einer professionellen Beratung einmal einen Blick auf das zu werfen, was du unbewusst als Verhaltensweisen aus deiner eigenen Herkunftsfamilie mitbringst.


Melde dich sehr gerne bei mir, um in einem unverbindlichen und kostenlosen Vorgespräch zu checken, ob hier für dich ein Weg in die Veränderung liegen könnte!


 

0 comments

Recent Posts

See All